Aktuelle Termine

Fahr-Rad-Aktionstag 16.06.2024

Rad-Aktionstag WegstreckenImmer mehr Menschen aus allen Altersgruppen steigen um auf`s Fahrrad. Nicht zuletzt der Boom mit E-Bikes hat viele zum Zweirad gebracht. Der örtliche Frankenwaldverein greift diese Entwicklung auf und bietet am Sonntag, 16.06.2024, einen Rad-Aktionstag an. Dabei geht es unter dem Motto „Fahr-Rad“ darum, möglichst viele Menschen auf Tour zu bringen. Es werden drei begleitete Gruppentouren angeboten:

Tour 1 für Bio-Biker: Von Wallenfels zum Kohlenmeiler im Thiemitztal (22 km gesamte Fahrstrecke)

Tour 2 für E-Biker: Von Wallenfels zur Ködeltalsperre (35 km gesamt, mit Umrundung)

Tour 3 für Familien-Biker: Von Wallenfels nach Zeyern zum Spielplatz im Zeyerngrund (14 km gesamt)

Gemeinsamer Start ist um 14.00 Uhr am Marktplatz in Wallenfels. Die Fahrzeiten betragen jeweils zwischen 2,5 und 3,5 Stunden. Es wird dazu weitgehend das Radwegenetz im Oberen Rodachtal genutzt. Das Tragen von Schutzhelmen wird insbesondere für Kinder angeraten, Erwachsene sollten Vorbild sein. Alle Teilnehmer sind unterwegs Selbstversorger. Für die Kinder bietet sich bei der Familientour die Möglichkeit, sich auf dem Spielplatz in Zeyern so richtig auszutoben. Anschließend ist eine gemeinsame Einkehr der Teilnehmer aus den drei Gruppen im Biergarten vom Gasthaus Homerudl in Wallenfels geplant. Die Teilnahme am Aktionstag ist kostenfrei und auf eigene Gefahr. Es sind auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen. Ansprechpartner ist Obmann Jürgen Schlee, Tel. 0151/14184200.  

 

>> weitere Informationen


Wegebeschränkungen durch Waldarbeiten 01.04.2024

Geopfad Silberberg LogoHinweis für Wanderer: Wegen Waldarbeiten ist u.a. der Geopfad am Silberberg bis auf Weiteres gesperrt. Wir bitten dies bei den Wanderplanungen zu berücksichtigen! Ebenso weisen wir darauf hin, dass aktuell zahlreiche Wanderwege durch die notwendigen waldbaulichen Maßnahmen nur eingeschränkt und mit festem Schuhwerk begehbar sind. Besonders betroffen zeigt sich momentan der Hauptweg im Tal der Leutnitz. Der Leutnitztalweg RT 12 ist hier kaum noch begehbar. Es wird empfohlen, bei der Wanderung nach Neuengrün die nördliche Variante über den Froschberg und das hintere Tal der Wilden Leutnitz zu nutzen.

 

>> weitere Informationen


Nachrichten aus dem Verein

Dem Osterhasen auf der Spur 30.03.2024

Ostereiersuche_GruppeSeit Jahren laden Frankenwaldverein und Fußballclub gemeinsam zur Ostereiersuche an das Freizeitgelände Tanganger ein. In großer Vorfreude hatten sich insgesamt 68 Kinder mit Eltern und Großeltern zum Treffpunkt begeben, was einen neuen Teilnahmerekord bedeutete. Die FWV-Familienwartin Dr. Christine Müller-Hümmrich und FC-Vorsitzender Andreas Buckreus freuten sich über den tollen Zuspruch und führten die große Schar zum wenige Hundert Meter entfernten Zeltplatz. Hier wurden altersgerecht zwei kleinere Gruppen gebildet und nach dem Startschuss wuselte es nur so auf den mit leuchtenden Frühlingsblumen geschmückten Wiesen. Immer wieder hörte man von den Kids lautstarke Erfolgsmeldungen wie „Ich habe ein Ei gefunden“ oder „Hier liegt Schokolade“. Selbst unter Büschen wurde durchgekrochen, um jedes noch so schwierige Versteck aufzutun. Mit zufriedenen Mienen und gut gefüllten Körbchen durften alle Kinder im FC-Sportheim noch eine süße Überraschung entgegennehmen. Für die Erwachsenen gab es schließlich noch Kaffee und Kuchen vom FC-Team.


>> weitere Informationen


Wanderung in das Frühjahr 02.03.2024

WandererMit einer Wanderung durch den Wallenfelser Forst eröffnete die FWV-Ortsgruppe ihre diesjährige Wandersaison. Vom Flößerhaus in Wallenfels aus ging es unter Führung von Obmann Jürgen Schlee oberhalb der Wilden Rodach durch den Wallenfelser Forst, der von Borkenkäferschäden noch weitgehend verschont ist. Mit dem gelb leuchtenden Huflattich tauchten auch die ersten Frühlingsblumen am Weg auf. Über den Köstenbachsteg stießen die Wanderer auf den Wallenfelser Höhenweg, der idyllisch entlang der Floßstrecke auf dem Geh- und Radweg zurück zum Flößerhaus leitet. Dabei kam die Gruppe auch am Bibergebiet mit seinen Staudämmen vorbei. Im Flößerhaus durften die Wanderer dann eine Brotzeit genießen und Gäste beim fränkischen Taubenmarkt sein.


>> weitere Informationen


Halloween-Familienwanderung 29.10.2023

Halloween-Teilnehmer 2023Das Halloween-Fest wird seit Jahrzehnten auch im Frankenwald gefeiert. Es ist kein traditionelles Fest sondern erst seit den 1990er Jahren von den USA in die Länder Europas zurückgekehrt. Seine Ursprünge hatte es wohl auf der katholisch geprägten Insel Irland, von der viele Menschen nach Übersee auswanderten und ihre Bräuche dorthin trugen. Die Ortsgruppe des Frankenwaldvereins lud erstmals zu einer Themenwanderung rund um Halloween zur Berghütte am Herrgottswinkel ein. Über 40 Kinder folgten mit Eltern und Großeltern dem Ruf und konnten auf dem Areal über den Dächern von Wallenfels ihre eigene Kürbislaterne schnitzen.

Am Sommerkeller begrüßten die Familienwarte Silke Schirmer und Dr. Christine Müller-Hümmrich zahlreiche Familien, um mit ihnen über den Ailagrund zum Herrgottswinkel zu wandern. Einige der Kinder hatten sich sogar halloweentypisch verkleidet. Das Familienteam hatte alles für das Schnitzen von Kürbislaternen vorbereitet. Auch wenn manchmal die Väter und Mütter mit helfen mussten, durfte jedes Kind seiner Kreativität freien Lauf lassen. Mit Stiften wurden die furchterregendsten Fratzen aber auch lustige Kürbisgesichter aufgemalt. Dann ging es für die Kids ans Aushöhlen der großen Kürbisse, die aus dem Forchheimer Land stammten. Mit viel Gefühl wurden Augen, Nasen und Mund ausgeschnitten. Die Kids konnten ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Rafael Stöcker verpasste seinem Kürbis sogar zwei kunstvoll gestaltete Hörner. Mit Teelichtern beleuchtet waren die Kürbislaternen perfekt und wurden bei der einsetzenden Dunkelheit stolz den vielen Gästen präsentiert. Alle Kinder, die mit einer besonderen Halloween-Verkleidung teilgenommen haben, erhielten zusätzlich ein kleines Geschenk.

Obmann Jürgen Schlee zeigte sich begeistert von der Aktion, die wiederum unter Beweis stellte, wie wichtig die Familienarbeit im Verein ist. Sein Dank galt insbesondere Silke Schirmer und Stefan Mähringer sowie den Helfern für die Vorplanungen des Tages. Hilde Gleich und ihr Team waren wieder einmal wunderbare Gastgeber. Passend zum Thema servierte das Homerudl-Team eine herzhaft leckere Kürbissuppe.

Pressebericht Fränkischer Tag vom 31.10.2023


>> weitere Informationen


Zuletzt aktualisiert:




Die Ortsgruppe Wallenfels
ist auch auf Facebook aktiv!
Schaut doch mal vorbei:

 

 TdW