Aktuelle Termine

Frankenwald-Magazin in neuer Optik 01.10.2020

Das lange Warten auf unser neugestaltetes Frankenwald-Magazin hat sich gelohnt. FWV-Magazin Neuauflage 1/2020Die neue Vereinszeitschrift ist mit komplett neuem Layout und mit einer erfrischenden Struktur erschienen. Viele von euch werden ihr neues und zugleich erstes Heft nach der Neuauflage bereits in Händen halten. Sicherlich wird es einige Zeit dauern, bis man sich an das neue Erscheinungsbild gewöhnt hat, aber bereits auf den ersten Blick ist es ein gelungenes Werk. Verantwortlich für das neue FWV-Magazin ist künftig Sebastian Faltenbacher, Medienfachmann aus Geroldsgrün. Nehmt euch einfach die Zeit und lernt den Aufbau und die Inhalte des 48-seitigen Druckwerks näher kennen. Natürlich wird jetzt noch Feinabstimmung notwendig sein und hier kann jedes Mitglied mithelfen, durch Anregungen und Themenvorschläge das Heft noch lesenswerter zu gestalten. Hierzu einfach mit der FWV-Hauptgeschäftsstelle in Naila in Verbindung setzen.  Eine weitere Neuerung ist die Möglichkeit, das FWV-Magazin jetzt auch jederzeit online auf der Homepage des Frankenwaldvereins lesen zu können:

https://www.frankenwaldverein.de/kultur-natur-wandern-im-frankenwald/vereinszeitschrift/

 

>> weitere Informationen


Corona-Virus lähmt weiterhin Vereinsleben 07.11.2020

Liebe Mitglieder und Freunde,Coronavirus; Quelle: TH Dresden

der Corona-Virus bestimmt weiterhin unser aller Leben. Es gilt weiterhin, alle Vorsichtsmaßnahmen zu treffen, um einer Weiterverbreitung des Virus entgegen zu treten. Das geplante Programm unserer Ortsgruppe mussten wir auf ein Mindestmaß reduzieren. Nur einzelne ausgewählte Veranstaltungen sind derzeit möglich. Wir bitten die medialen Veröffentlichungen des Vereins zu beachten. Bleibt gesund!

Eure Vorstandschaft

 

>> weitere Informationen


Nachrichten aus dem Verein

Wanderung zum "Großvater" 09.08.2020

Wandergruppe GroßvaterTrotz heißer Temperaturen ließen es sich einige Wanderfreunde nicht nehmen, die acht Kilometer lange Strecke vom Thiemitztal zum sagenumwobenen "Großvater" anzutreten. Wanderwart Rudolf Senftleben stimmte die Teilnehmer auf eine vorwiegend durch Buchenwälder führende Tour ein, die den Standort des Baumriesen zum Ziel hatte. Auf einer Meereshöhe von 643 m zwischen Thiemitz- und Lamitztal stand einst der "Großvater", der Goliath unter den vormals bekannten Alt-Weißtannen des Frankenwaldes. Er wurde 41,60 Meter hoch und hatte auf Brusthöhe einen Umfang von 5,90 Metern.. Bereits im Jahre 1886 wurde er mit einem Stamminhalt von 33,8 Kubikmetern Holz berechnet. Das entspricht etwa 45 Ster Holz. Damals schon wurde er auf 350 Jahre geschätzt. Im Jahr 1869 zog ein schwerer Orkan übers Land und hinterließ große Schäden. Dem widerstand er noch, fiel aber 1918 einem schweren Sturm zum Opfer. Vor einigen Jahren hat man zur Erinnerung an den Baumriesen eine neue Weißtanne gepflanzt. Mit in den Boden eingelassenen Steinen wird noch heute der frühere Umfang des "Großvaters" angezeigt. Nach der Wanderung wurde noch im Dorfwirtshaus Hildner in Neuengrün eingekehrt.


>> weitere Informationen


Zuletzt aktualisiert:




Die Ortsgruppe Wallenfels
ist jetzt auch auf Facebook!
Schaut doch mal vorbei:

 

 TdW